29.04.2016

Spezialistenforum

Vitalität von Bäumen nach Roloff

In der Baumkontrollrichtlinie ist sie nicht unbedingt gefordert, aber die Vitalität ist ein wichtiger Parameter, um den Baum vollständig zu beurteilen. Roloff hat nach meiner Einschätzung eine sehr gute Methode entwickelt, die beginnend mit der Vitalitätsstufe 0 (Explorationsphase) über VS 1 (Degenerationsphase), VS 2 (Stagnationsphase) bis zur VS 3 (Resignationsphase) die Vitalität von Bäumen beschreibt. Ich empfehle die Literatur BAUMKRONEN [1], mit deren Hilfe die Vitalität recht sicher, einfach und gattungsspezifisch festgelegt werden kann.
Im Katasterprogramm treeSPOT ist es vorgesehen, bei der Kontrolle eine Aussage zur Vitalität abzugeben. In der Praxis zeigt sich m.E., dass diese Angabe von VS 0 bis VS 3 ausreichend ist, eine vorzeitige Alterung etc. zu dokumentieren.
Die Besonderheiten von Stadtbäumen und leider auch baumpflegerische Fehler wie Kappungen führten nun dazu, dass Roloff diese Vitalitätsstufen neu hinterfragt hat [2]. Die danach eingefügten Zwischenschritte überzeugten mich ebenso, wie die Zusatzstufen. So kann die Exploration nach einer Kappung keinesfalls mit VS 0 beschrieben werden und die VS K soll für diese Bäume stehen. Ebenso schließt die VS S bis 5 Jahre nach größeren Schnittmaßnahmen eine Lücke. Bei der Baumkontrolle mit treeSPOT wird bei derartigen Bäumen die Vitalität (VS K und VS S) schlicht weggelassen. In gutachterlichen Stellungnahmen, Gutachten und anderen eingehenden Baumbewertungen nutze ich beide Vorschläge konsequent und kann beste Erfahrungen verzeichnen.

Die vom Baumalter losgelöste Betrachtung der Vitalität ist natürlich wenig zielführend, so dass jeder Baumkontrolleur und Baumgutachter die daraus zu schlussfolgernde Zukunftsaussicht eigenständig stellen musste. Auf den Augsburger Baumpflegetagen 2016 veröffentlicht Roloff nun ein Gesamtkonzept, welches einesteils geradlinige, nachvollziehbare Diagnosen ermöglicht und trotzdem ausreichend Spielraum für den Baumkontrolleur / Baumgutachter bereithält.
Ich möchte den treeSPOT – Nutzern und anderen Baum-Kontrolleuren empfehlen, sich mit diesen Vitalitäts - Interpretationen [3] auseinanderzusetzen und mir Einschätzungen und Erfahrungswerte mitzuteilen. Anhand dieser Rückmeldungen will ich prüfen, in wie weit treeSPOT diese neuen Ideen umsetzen soll, oder ob der zusätzliche Aufwand aus Sicht der Baukontrolleure impraktikabel ist.


Danke für Ihre Meinung an info[at]nzjklrdxsfake.dearborist-NRW.de Stichwort Vitalität

Heiner Löchteken



Verweise


[1]
A. Roloff, Baumkronen: Verständnis und praktische Bedeutung eines komplexen Naturphänomens, Stuttgart: Verlag Eugen Ulmer GmbH&Co, 2001, p. 164.
[2]
A. Roloff, „Jahrbuch der Baumpflege,“ in Vitalitätsbeurteilung von Stadtbäumen anhand der Kronenstruktur - Aktuelle Erfahrungen und Konsequenzen, Braunschweig, 2015.
[3]
A. Roloff, „Jahrbuch der Baumpflege,“ in Wann ist ein Baum ein Baum? Wie verläuft der Alterungsprozess und was sind die Folgen für die Vitalitäts-Interprätation?, Braunschweig, 2016.


Aktuell

07.11.2019

X. Essener Baumtag

Nachlese zum X. Essener Baumtag. Das Organisationsteam hatte mit sehr guten Referenten am Puls der Zeit den richtigen Themenmix für die tägliche Arbeit zusammengestellt.[more]


25.10.2019

Bäume an Straßenbaustellen

Baumschutz? Haben wir doch geregelt – oder? Der Baumschutz müsste heut´ zutage gar nicht mehr thematisiert werden. Im Falle der vereinbarten VOB und damit verbundenen technischen Vereinbarungen der VOB/C ist die DIN 18920 zum...[more]


01.07.2019

Mein Auto, mein Haus, mein Baum: Fest verankert im eigenen Garten

Einen Baum, das Symbol für Lebenskraft und Wachstum, zu pflanzen, ist immer ein besonderes Ereignis und es gibt hierfür viele unterschiedliche Gründe. Neben dem Wunsch, den Garten zu gestalten oder Früchte zu ernten, sind...[more]


10.05.2019

Deutsche Baumpflegetage - Nachlese

Nach drei intensiven Tagen darf ich ein sehr positives Resümee ziehen. Herausheben will ich die Themen zum Baumschutz mit Umsetzungsbeispielen und ohne den erhobenen Zeigefinger. Missverständnisse in der Ausführung der...[more]


14.02.2019

Welcher Baum ist der Richtige?

Gartengestaltung für die Zukunft Den eigenen Garten nach seinen Wunschvorstellungen zu planen und zu gestalten ist ein Traum für viele Haus- und Wohnungsbesitzer. Bäume und Sträucher spielen dabei meist die Hauptrolle, denn...[more]


30.01.2019

Streusalzschäden

Das leidige Schneeräumen kommt... Mit der kalten Jahreszeit kommt alljährlich eine gehasste Aufgabe auf uns zu. Straßen, Gehwege, Hauszugänge und Stufen müssen früh morgens geräumt werden. Außerdem hat der Verantwortliche dafür...[more]


08.12.2018

WebClient V.2.5nativ

Lieber treeSPOTWebClient – Nutzer, der neue WebClient ist nun online und die alte Version sollte nicht mehr erreichbar sein. Falls dies auf Anhieb nicht funktioniert, sollten Sie in ihrem Browser die Caches löschen....[more]


Displaying results 1 to 7 out of 27
<< First < Previous 1-7 8-14 15-21 22-27 Next > Last >>