13.04.2022

treeSPOT mit neuem Login

Das Baum-Management-Programm wartet mit neuen Funktionen und einem überarbeiteten Login auf. Ein überfälliger, wichtiger Schritt. treeSPOT-Accounts werden oft von Fachleuten gegenseitig zur Verfügung gestellt, denn Baum-Experten sind gut vernetzt. Diese Besonderheit wird im neuen Login deutlich unterstützt...

Neuer Login ab 29.4.2022

Liebe treeSPOT – Nutzer

Die Baumverwaltung und das Baum-Kataster mit treeSPOT erfreut sich größter Beliebtheit. Mit der Veröffentlichung im Winter 2014/15 war ich davon ausgegangen, dass ‚mein‘ Programm vielleicht von einer Handvoll Kollegen genutzt werden könnte – mittlerweile wird es hundertfach in allen Ecken Deutschlands verwendet. 

Der Erfolg verursacht aber auch Herausforderungen und das alte Login-Verfahren, welches von den Administratoren der Kataster-Anbieter verwaltet wird, birgt rechtliche und fachliche Risiken. 

Daher müssen wir eine zentrale Registrierung anbieten, mit der sich jeder Nutzer per E-Mail ein eigenes Login-Passwort erstellt. Der Vorteil erschließt sich vor allem den Nutzern, die in mehreren treeSPOT-Accounts arbeiten, denn nun muss sich niemand mehrere Passwörter und Kunden-ID der einzelnen Accounts merken. 

Mit Ihren Daten gehe ich entsprechend meiner Datenschutzerklärung höchst sorgfältig um und verwende alle Daten - wie gewohnt - nur für den Betrieb der Programme. Anzugeben sind nicht unbedingt private Adressen (besser die berufliche Adresse) und als Vorname genügt der Anfangsbuchstabe. Falls persönliche Daten gelöscht werden sollen, geht dies selbstverständlich und lediglich die Alias-Bezeichnungen bleiben in den jeweiligen Katastern erhalten – dies ergibt sich aus der Nachweispflicht der eingetragenen Änderungen, Maßnahmen, Kontrollen, usw. Innerhalb eines Katasters werden persönliche Daten eigenverantwortlich und entsprechend der jeweiligen Datenschutzerklärungen der treeSPOT-Anbieter verwendet. Ich habe darauf keinen automatischen Zugriff. Um die Sorgfaltspflicht nachzuweisen war es bislang notwendig, den Namen der Verantwortlichen (z.B. Baumkontrolleur) als Nutzer einzutragen. Dieser Name kann zukünftig durch einen ALIAS-Namen ersetzt werden. Wenn Ihr Name nicht in der Datenbank auftauchen soll, bitten Sie den Kataster-Anbieter, die ALIAS-Bezeichnung entsprechend zu anonymisieren. 

Der Login-Umstieg

Viele Gedanken haben wir uns über die Art und Weise des Umstiegs gemacht. Wir wollten unbedingt vermeiden, dass ein Nutzer VOR ORT plötzlich nicht mehr ins Programm kommt. So werden Sie feststellen, dass die Bezeichnungen Kunden-ID und Benutzer-Passwort bleiben. Sie können sich im WebClient einmalig mit Ihren alten Daten hier anmelden und werden automatisch in die Registrierung geführt. Dort registrieren Sie sich mit Ihrer Mail-Adresse und einem 7-stelligen Passwort. Anschließend füllen Sie nur noch ihre E-Mail-Adresse in das Feld ‚Kunden-ID‘ 

Da wir Ihnen diesen Schritt im Feld ersparen möchten, können Sie sich in der App noch 3mal mit den alten Login-Daten einwählen.

Wenn Sie sich einmal registriert haben, wählen Sie in der neuen Ebene zwischen Ihren Konten oder übernehmen ein bestehendes Konto mit den alten Login-Daten. 

Ich glaube, in der oben beschriebenen Weise wird die Umstellung ein Kinderspiel…

Aktuell

14.01.2016

Über Sinn und Unsinn von Baum-Kappungen

Vorweg ist es wichtig zu beschreiben, was eine Baum-Kappung ist: Entgegen landläufiger Meinung ist die `Baumkappung´ in keiner Richtlinie zu finden. Im Gegenteil findet sich in der ZTV-BAUMPFLEGE 2006 der ausdrückliche Hinweis,...[more]


06.11.2015

Dorflinde Lembeck

Baum des Jahres 2016: Die Winter-LindeEine vielen bekannte Winter-Linde steht vor dem Osteingang der Laurentius-Kirche in Lembeck. Den wenigsten wird aufgefallen sein, dass dieser prägende Baum im Ortskern in den letzten Jahren...[more]


06.10.2015

Große Bäume verpflanzen

Es gibt Menschen, die sammeln Briefmarken, Porzellan oder Kunst und es gibt Menschen, die in ihren Garten investieren und dabei auch welche, die sammeln Bäume. Schließlich hat nicht jeder die Gelegenheit und die Geduld, seinen...[more]


28.09.2015

Interwiew mit der Dorstener Zeitung

LEMBECK. Sein Beruf ist noch jung und selten: Heiner Löchteken ist Arborist und hilft als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger bei Fragen rund um das Thema Bäume, deren Verkehrssicherheit und Wertermittlung. Ein...[more]


27.03.2015

Klimabäume in der Stadt: Vielfalt zahlt sich aus

Die Auswahl der richtigen Baumsorten für die Stadt ist eine Wissenschaft für sich. Wer hier eine Entscheidung treffen will, hat Listen wie die GALK-Straßenbaumliste zur Auswahl oder das Expertenwissen, wie es Baumgutachterbüros...[more]


02.09.2014

Aufräumarbeiten nach "Ela" - welches Fachpersonal ist geeignet?

Nach den verheerenden Schäden an Bäumen und Gehölzen werden alle Kräfte mobilisiert, um öffentliche Verkehrsflächen, Fußwege und Parks wieder freizugeben. Zum großen Teil sichern geschulte Facharbeiter geschädigte Stadtbäume....[more]


02.09.2014

Sturmschäden kann nur der Profi fachgerecht sichern!

Mindestausbildungsstandart sollte neben den arbeitssicherheitsrelevanten Lehrgängen der European Tree Worker (ETW) oder Garten- und Landschaftsgärtner mit entsprechenden Fortbildungen sein.Aufgrund der Komplexität dieser Arbeiten...[more]


Displaying results 36 to 42 out of 43